Migrationsvernetzung im Kreis Herford

Schnellmenü

widunetz - Netzwerk für Integration & Vielfalt im Kreis Herford
Zum Schnellmenü springen

Hauptnavigation

Migrationsvernetzung|Impressum|

Volltextsuche

Subnavigation

Zum Schnellmenü springen

Inhaltsbereich

Kategorie:
Suchbegriff:
Ihr Wohnort:
Aufgabe:
Tiergehege für wildlebende Tiere: Genehmigung beantragen
Zuständigkeit
Kreis Herford - Naturschutz und Regionalplanung
Amtshausstraße 2
32051 Herford
 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
Ihre Ansprechpartner/innen
 
Klaus Kernebeck
Umwelt, Planen und Bauen - Naturschutz und Regionalplanung
Eingriffe Spenge und Vlotho, Internationaler Artenschutz, Naturschutzgebiete
Amtshausstraße 2
32051 Herford
E-Mail
 : 
Raum
 : 
3.28
Telefax
 : 
05221/13-2499
Telefon
 : 
05221/13-2328
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Tiergehege

Beschreibung

Tiergehege sind dauerhafte Einrichtungen, in denen wild lebende Tierarten außerhalb von Wohn- und Geschäftsräumen mindestens sieben Tage im Jahr gehalten werden. Sie sind kein Zoo.

Sie benötigen die Erlaubnis der Unteren Naturschutzbehörde und des Veterinäramts des Kreises Herford, wenn Sie ein Tiergehege errichten, erweitern, wesentlich verändern oder betreiben wollen.

Am häufigsten gibt es Tiergehege im Kreis Herford für folgende Tierarten:

  • Damwild,
  • Alpakas,
  • Strauße,
  • Rotwild und
  • Sikahirsche.



Servicezeiten: Naturschutz und Regionalplanung

Naturschutz und Regionalplanung
Montag bis Donnerstag:
08:30 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:
08:30 bis 12:30 Uhr