Migrationsvernetzung im Kreis Herford

Schnellmenü

widunetz - Netzwerk für Integration & Vielfalt im Kreis Herford
Zum Schnellmenü springen

Hauptnavigation

Migrationsvernetzung|Impressum|

Volltextsuche

Subnavigation

Zum Schnellmenü springen

Inhaltsbereich

Kategorie:
Suchbegriff:
Ihr Wohnort:
Aufgabe:
Zeugenfragebogen und Anhörung: richtig antworten
Zuständigkeit
Kreis Herford - Verkehrsordnungswidrigkeiten
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern
Telefon
 : 
05223/988-3
Telefax
 : 
05221/13173599
E-Mail
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Zeugenfragebogen und Anhörung: richtig antworten

Beschreibung

Sie haben einen Zeugenfragebogen oder eine Anhörung bekommen?

Verfahrensablauf

Senden Sie uns bitte Ihre Antwort innerhalb einer Woche per Post, Fax, E-Mail oder online zurück.

Bei einem Verwarnungsgeld (unter 60,00 Euro) müssen Sie die Daten der oder des Verantwortlichen der Bußgeldstelle nicht mitteilen, wenn das Verwarnungsgeld innerhalb einer Woche bezahlt wird.
Das Verfahren wird durch Zahlung des Verwarnungsgeldes abgeschlossen.

Wie füllen Sie den Anhörungs- oder Zeugenfragebogen aus?

1. Sie möchten den Anhörungs- oder Zeugenfragebogen online ausfüllen

Sie haben einen Anhörungsbogen bekommen:
Geben Sie den Anhörungsbogen bitte nicht weiter, sondern füllen Sie ihn selbst aus.

  1. Melden Sie sich mit der angegebenen Benutzerkennung und dem Passwort an. Die Daten finden Sie in dem Kästchen unten rechts auf dem Anhörungsbogen. Erklären Sie sich bitte damit einverstanden, dass Ihre Daten gespeichert und elektronisch weiterverarbeitet werden. Klicken Sie auf „Anmelden“. Durch Klicken auf „Weiter >>“ oben rechts kommen Sie immer auf die nächste Seite.
  2. Tragen Sie bitte Ihre eigenen Daten bei „Pflichtangaben zur Person“ ein.
  3. Sollten Sie eine gesetzliche Vertreterin, einen gesetzlichen Vertreter, eine Rechtsvertreterin oder einen Rechtsvertreter haben, können Sie deren beziehungsweise dessen Daten zusätzlich eintragen, nachdem Sie das entsprechende Kästchen angeklickt haben.
  4. Die Führerscheindaten sind eine freiwillige Angabe.
  5. Angaben zur Sache (freiwillige Angaben): hier können Sie angeben, ob Sie selbst verantwortlich sind. Oder Sie tragen die Daten der oder des Verantwortlichen (unbedingt mit Adresse) ein.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Anhörung jetzt absenden“ und Sie erhalten anschließend eine Bestätigungsnummer.

Sie haben einen Zeugenfragebogen bekommen:
Geben Sie den Zeugenfragebogen bitte nicht weiter, sondern füllen ihn selbst aus.

  1. Melden Sie sich mit der angegebenen Benutzerkennung und dem Passwort an. Die Daten finden Sie in dem Kästchen unten rechts auf dem Zeugenfragebogen. Erklären Sie sich bitte damit einverstanden, dass Ihre Daten gespeichert und elektronisch weiterverarbeitet werden und klicken Sie auf „Anmelden“. Durch Klicken auf „Weiter >>“ oben rechts kommen Sie immer auf die nächste Seite.
  2. Tragen Sie Ihre eigenen Daten bei „Pflichtangaben zur Person“ ein.
  3. Sollten Sie eine gesetzliche Vertreterin, einen gesetzlichen Vertreter, eine Rechtsvertreterin oder einen Rechtsvertreter haben, können Sie deren beziehungsweise dessen Daten zusätzlich eintragen, nachdem Sie das entsprechende Kästchen angeklickt haben.
  4. Angaben zur Sache (freiwillige Angaben):
    hier können Sie von Ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen, sich zur Sache äußern und die oder den Verantwortlichen (unbedingt mit Adresse) eintragen
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Anhörung jetzt absenden“ und Sie erhalten anschließend eine Bestätigungsnummer.

2. Sie möchten den Anhörungs- oder Zeugenfragebogen nicht online ausfüllen

Sie haben einen Anhörungsbogen bekommen:
Geben Sie den Anhörungsbogen bitte nicht weiter, sondern füllen Sie ihn selbst aus.

  1. Tragen Sie zunächst Ihre eigenen Daten unter Punkt 1 (Betroffener) ein.
  2. Wenn Sie nicht selbst verantwortlich waren, tragen Sie die Daten der oder des Verantwortlichen unter Punkt 2 (Verantwortlicher) ein.
  3. Füllen Sie bitte immer Punkt 5 aus.
  4. Tragen Sie das Datum ein und unterschreiben Sie.
  5. Senden Sie den Anhörungsbogen bitte per Post, Fax oder E-Mail an die Bußgeldstelle des Kreises.

Sie haben einen Zeugenfragebogen bekommen:
Geben Sie en Zeugenfragebogen bitte nicht weiter, sondern füllen ihn selbst aus.

  1. Kreuzen Sie an, ob das Fahrzeug von der angegebenen Person geführt, an diese überlassen wurde oder wer verantwortlich ist.
  2. Tragen Sie alle Ihnen bekannten Daten der oder des Verantwortlichen ein.
  3. Tragen Sie das Datum ein und unterschreiben Sie.
  4. Senden Sie den Zeugenfragebogen bitte per Post, Fax oder E-Mail an die Bußgeldstelle des Kreises.

Verfahrensablauf nach Erhalt Ihrer Antwort 

  1. Wir prüfen die von Ihnen gemachten Angaben zur Sache.
  2. Wir entscheiden, ob das Verfahren eingestellt oder ein Bußgeldbescheid erlassen wird.
  3. In der Regel bekommen Sie von uns keine schriftliche Reaktion auf Ihre Angaben zur Sache, es wird jedoch in jedem Fall geprüft, ob Ihre Angaben Sie entlasten.

Hinweis

Machen Sie bewusst falsche Angaben zu der Person, die verantwortlich ist, begehen Sie eine Straftat. Diese zeigen wir an.

Es gibt Fälle, bei denen die oder der für den Verstoß Verantwortliche nicht festgestellt werden kann. Dann kann die Halterin oder der Halter des Fahrzeuges dazu verpflichtet werden, ein Fahrtenbuch zu führen. Dieses beantragen wir regelmäßig. Auch wenn Sie Ihre Aussage verweigern, kann ein Fahrtenbuch angeordnet werden.

Werden Sie ein Fahrtenbuch führen müssen, tragen Sie für Ihr Fahrzeug und für jede einzelne Fahrt folgende Daten ein, bevor Sie losfahren:

  • Name, Vorname und Anschrift der Fahrerin oder des Fahrers,
  • amtliches Kennzeichen des Fahrzeuges und
  • Beginn und Ende der Fahrt mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift.

Führen Sie das Fahrtenbuch nicht, können wir gegen Sie ein Bußgeld verhängen.

Rechtsgrundlagen

  • Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG)
  • Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)



Servicezeiten: Straßenverkehr

Straßenverkehr - Kreis Herford
Montag bis Dienstag:
07:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch:
07:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag:
07:30 bis 18:00 Uhr
Freitag:
07:30 bis 12:00 Uhr

Kfz-Zulassung und Führerscheine: Sie benötigen einen Online-Termin.

Wiedererteilung von Fahrerlaubnissen
Montag bis Dienstag:

07:30 bis 12:30 Uhr
13:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag:
07:30 bis 12:45 Uhr
13:30 bis 18:00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin telefonisch mit Ihrer Ansprechperson.




Online-Anhörung