Migrationsvernetzung im Kreis Herford

Schnellmenü

widunetz - Netzwerk für Integration & Vielfalt im Kreis Herford
Zum Schnellmenü springen

Hauptnavigation

Migrationsvernetzung|Impressum|

Volltextsuche

Subnavigation

Zum Schnellmenü springen

Inhaltsbereich

Kategorie:
Suchbegriff:
Ihr Wohnort:
Aufgabe:
Buß- und Verwarnungsgeld richtig zahlen
Zuständigkeit
Kreis Herford - Verkehrsordnungswidrigkeiten
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern
Telefon
 : 
05223/988-3
Telefax
 : 
05221/13173599
E-Mail
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Buß- und Verwarnungsgeld richtig zahlen

Beschreibung

Wenn Sie einen Buß- oder Verwarnungsgeldbescheid erhalten, geben Sie bitte bei jedem Zahlvorgang unbedingt an:

  • das Kassenzeichen oder
  • die Zahlscheinnummer

Unsere Bankverbindungen finden Sie unter den Links.

Sie müssen ein Verwarnungsgeld (unter 60,00 Euro) zahlen?

Bei einem Verwarnungsgeld sollten Sie innerhalb einer Woche:

  • zahlen, dies ist teilweise bei den kontrollierenden Polizistinnen oder Polizisten möglich oder
  • die Daten der oder des Verantwortlichen mitteilen oder
  • eine Stellungnahme abgeben.

Falls Sie nicht bezahlen und sich nicht äußern:

  • ermittelt die Polizei oder der jeweilige Außendienst die Verantwortliche oder den Verantwortlichen oder
  • erlassen wir einen Bußgeldbescheid mit zusätzlichen Kosten, wenn Sie selbst die oder der Verantwortliche sind und auf den zugeschickten Anhörungsbogen nicht reagieren

Sie brauchen uns die Daten der oder des Verantwortlichen nicht mitzuteilen, wenn Sie das Verwarnungsgeld innerhalb einer Woche bezahlen.

Das Verfahren wird abgeschlossen, nachdem Sie das Verwarnungsgeld bezahlt haben. Der Verstoß wird nicht im Fahreignungsregister in Flensburg vermerkt

Sie haben einen Zahlschein von der Polizei bekommen?

Geben Sie bei der Überweisung bitte unbedingt an:

  • die Zahlscheinnummer oder
  • das Kassenzeichen.

Autokennzeichen oder Namen reichen als Verwendungszweck nicht aus. Ohne die Zahlscheinnummer oder das Kassenzeichen kann die Polizei die Zahlung nicht zuordnen und erstattet sie. Dieses führt zu weiteren Kosten für Sie.

Stellt die Polizei keinen Zahlungseingang von Ihnen fest, gibt sie den Vorgang an die Bußgeldstelle ab. Diese erlässt einen Bußgeldbescheid.

Überprüfen Sie bitte regelmäßig Ihre Kontoauszüge, damit Sie sehen, wenn Ihnen das Verwarnungsgeld zurückerstattet wurde.

Sie haben ein Bußgeld (ab 60,00 Euro) zu zahlen?

Verfahrensablauf

  • Teilen Sie uns die Daten der oder des Verantwortlichen mit. Tun Sie dies nicht, ermittelt die Polizei oder der jeweilige Außendienst.
  • Es wird immer ein Bußgeldbescheid mit zusätzlichen Kosten erlassen. Sie können das Bußgeld also nicht während der Kontrolle bei der Polizei bezahlen.
  • Der Bußgeldbetrag aus dem Bußgeldkatalog – die sogenannte Regelgeldbuße - kann erhöht werden, wenn schon Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg eingetragen sind.
  • Wir vermerken bis zu 2 Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg.
  • Die Anzahl der Punkte für den jeweiligen Verstoß stehen auf dem Bußgeldbescheid links neben dem Gesamtbetrag der Geldbuße.

Kosten

  • Bußgeldbetrag
  • mindestens 25,00 Euro Gebühren für das Erlassen eines Bußgeldbescheides
  • 3,50 Euro für Zustellungskosten

Sie möchten Ihre Geldbuße in Raten oder später bezahlen

Sie können die Geldbuße nicht in einer Summe oder erst etwas später bezahlen und möchten eine Zahlungserleichterung erhalten?

Teilen Sie uns bitte schriftlich per Post, Fax oder E-Mail mit, wenn Sie in Raten oder später bezahlen möchten.

Führen Sie bitte in Ihrem Antrag auf,

  • warum Sie nicht pünktlich bezahlen können,
  • welche Summe Sie monatlich bezahlen können, dabei muss die Rate mindestens 10,00 Euro betragen und
  • das Kassenzeichen vom Bußgeldbescheid

Die monatliche Rate muss mindestens 10,00 Euro betragen; es werden maximal zwölf Monatsraten bewilligt.

Wir informieren Sie schriftlich darüber, ob Sie eine Zahlungserleichterung erhalten.

Sollten Sie die vereinbarte Zahlungserleichterung nicht einhalten, wird die Vereinbarung automatisch aufgehoben und Sie müssen den kompletten Bußgeldbetrag sofort bezahlen.

Sie zahlen Ihre Geldbuße nicht und haben keine Zahlungserleichterung beantragt

Wenn Sie nicht auf unseren Bußgeldbescheid reagieren, wird

  • eine Mahnung mit zusätzlichen Mahngebühren an Sie verschickt,
  • das Amtsgericht auf unseren Antrag hin Erzwingungshaft bis zur Dauer von sechs Wochen gegen Sie anordnen, wodurch Ihnen zusätzliche Kosten entstehen,
  • unsere Kreiskasse vollstreckungsrechtliche Maßnahmen einleiten, wodurch Ihnen ebenfalls weitere Kosten entstehen

Rechtsgrundlagen

  • Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG)



Kontakt zur Kreispolizeibehörde Herford
05221 888-0