Migrationsvernetzung im Kreis Herford

Schnellmenü

widunetz - Netzwerk für Integration & Vielfalt im Kreis Herford
Zum Schnellmenü springen

Hauptnavigation

Migrationsvernetzung|Impressum|

Volltextsuche

Subnavigation

Zum Schnellmenü springen

Inhaltsbereich

Kategorie:
Suchbegriff:
Ihr Wohnort:
Aufgabe:
Futtermittelqualität überprüfen
Zuständigkeit
Kreis Herford - Veterinärwesen
Amtshausstraße 6
32051 Herford
 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
Ihre Ansprechpartner/innen
 
Marita Meyer zu Eißen
Veterinär- und Verbraucherschutz - Veterinärwesen
Futtermittelkontrolleurin
Amtshausstraße 6
32051 Herford
E-Mail
 : 
Raum
 : 
48
Telefax
 : 
05221/13-1614
Telefon
 : 
05221/13-1698
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Futtermittelqualität überprüfen

Beschreibung

Tierhalterinnen und Tierhalter müssen beim Füttern bestimmte Regelungen beachten. Die Futtermittelüberwachung kontrolliert, ob die Regeln eingehalten werden.

Damit Tiere und mit ihnen auch die Lebensmittel gesund sind, muss das verwendete Futter einwandfrei sein. Aus diesem Grund werden Futtermittelunternehmer auf allen Stufen der Produktion (zum Beispiel Anbau, Transport, Lagerung) sowie beim Verfüttern an lebensmittelliefernde Tiere überwacht. Hierzu werden zum Beispiel unangemeldete Betriebskontrollen vor Ort durchgeführt. Es werden auch Futtermittelproben genommen, um diese weiter untersuchen zu lassen.

Landwirte, die Futtermittel anbauen, müssen sich als Futtermittelunternehmer beim Kreis Herford registrieren lassen.

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ist für alle Betriebe zuständig, die nicht als Landwirte und/oder Tierhalter Futtermittel erzeugen oder verfüttern.

Rechtsgrundlagen

Futtermittelhygieneverordnung - Verordnung der Europäischen Gemeinschaft (EG) - Nummer 183/2005




Servicezeiten: Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Montag bis Donnerstag:

08:30 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:
08:30 bis 12:30 Uhr