Migrationsvernetzung im Kreis Herford

Schnellmenü

widunetz - Netzwerk für Integration & Vielfalt im Kreis Herford
Zum Schnellmenü springen

Hauptnavigation

Migrationsvernetzung|Impressum|

Volltextsuche

Subnavigation

Zum Schnellmenü springen

Inhaltsbereich

Das Projekt Muttersprachliche Assistent(inn)en wurde 2004 vom IN VIA Bildungswerk Bielefeld-Herford in Zusammenarbeit mit der AWO OWL aus der Taufe gehoben.

Muttersprachliche Assistent(inn)en sind Migrant(inn)en verschiedenster Herkunft, die in Deutschland erfolgreich Anschluss gefunden haben und „Landsleuten" dies nun auch erleichtern möchten. So sind sie Lotse und Vorbild für neu zugereiste Mitbürger.

Beauftragt werden sie von Behörden, Bildungseinrichtungen und Beratungsstellen. Sie übernehmen die sprach- und kultursensible Vermittlung von Gesprächsinhalten oder Anschlusskontakten.

Als ehrenamtlich tätige Helfer/innen gehen Muttersprachliche Assistent(inn)en je ihren eigenen Berufen und Beschäftigungen nach und unterstützen das Projekt in ihrer Freizeit. Darum ist eine direkte Beauftragung durch Klient(inn)en nicht vorgesehen.

Als ehrenamtlich tätige Helfer gehen Muttersprachlichen Assistent(inn)en selbst wachsen mit ihrer verantwortungsvollen und anspruchsvollen Aufgabe. Zeitmanagement, das Begleiten durch den Behördendschungel, das stete Werben um Vertrauen fordert immer wieder neu heraus und stellt somit eine eigene beruflich nutzbare Weiterqualifizierung dar.

Ansprechpartnerin beim Caritasverband für die Stadt und den Kreis Herford e.V. ist:

Frau Regina Hibbeln
Telefon: 05221 - 1673-30
E-Mail: info@caritas-herford.de
Internet: www.caritas.de

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer Muttersprachliche Assistent(inn)en 

      Logo Caritas              Logo Integrationsagenturen      gefördert durch: komm-an-logo-rz-web